Skip to main content

Kas

Der idyllische türkische Ort Kas in der Provinz Antalya liegt an der malerischen lykischen Küste und wird vor allem wegen seines romantischen Hafens und seiner beeindruckenden archäologischen Denkmäler von vielen Individualreisenden geschätzt. Zwischen den Flughäfen von Antalya und Dalaman gelegen, zählt das charmante Städtchen Kas etwa 8000 Einwohner und besticht durch seine unberührte Atmosphäre fernab des Massentourismus am türkischen Mittelmeer. Zahlreiche archäologische Sehenswürdigkeiten erinnern hier an die Existenz der Lykier, des ältesten Volkes Anatoliens. In Kas treffen das typische Flair eines mediterranen Städtchens und das orientalische Lebensgefühl der Türkei aufeinander. Wer einen erholsamen Urlaub ohne überfüllte Strände, All-Inclusive-Hotelburgen, Appartement-Anlagen und Touristenfallen erleben möchte, ist in Kas genau richtig. Trotz der herrlichen Lage, einer ausgezeichneten Infrastruktur, eines vielseitigen Freizeitangebots und der geschichtsträchtigen Umgebung hat sich das Küstenstädtchen seinen ursprünglichen Charme erhalten und gewährt seinen Besuchern einen authentischen Einblick in die Lebenskultur der Türkei. In Kas finden Urlauber keine überfüllten Strandpromenaden, sondern verträumte Gässchen mit alten griechischen Häusern und gemütlichen Lokalen, Bars und Cafés, in denen die Einheimischen ihren Gästen mit der typisch türkischen Gastfreundschaft begegnen und authentische und qualitativ hochwertige Mittelmeerküche servieren. Etliche Diskotheken und Nachtlokale bieten jedoch auch Urlaubern, die gerne ein abwechslungsreiches Nachtleben genießen, ein attraktives Unterhaltungsprogramm. Das vielseitige Angebot der lokalen Reiseveranstalter macht Kas nicht nur für kulturinteressierte und niveauvolle Urlauber attraktiv, sondern auch zu einem begehrten Reiseziel für viele Türken, die die Natürlichkeit dieses Hafenortes besonders zu schätzen wissen. Ein weiterer Vorteil von Kas ist die günstige geographische Lage, die ganzjährig für sonniges und warmes Wetter sorgt. Nicht nur im Sommer verwöhnen die hohen Temperaturen sonnenbegeisterte Menschen, auch im Winter kann man dank des Schutzes durch das umliegende Taurusgebirge in Kas ein sommerliches Klima genießen.

Ein touristischer Geheimtip

Noch in den Siebzigerjahren lag das Hafenstädtchen Kas isoliert und von der Außenwelt abgeschnitten an der Steilküste und war ausschließlich über einen Eselspfad zu erreichen. Der entlegene Ort mit seinen griechischen Häuserfassaden und den liebevoll bemalten und verzierten Holzbalkonen wurde allmählich zu einem Reiseziel für internationale Aussteiger, Künstler und Literaten, die sich in Kas niederließen und die Gebäude der Altstadt restaurierten. Heute erinnern einige Reggae-Lokale an die bunten Hippies und Abenteurer, die den Ort in den Siebzigerjahren bevölkerten und dessen Ambiente maßgeblich prägten. Kas begeistert seit einigen Jahrzehnten durch seine gelungene Mischung aus traditioneller und geschichtsträchtiger Atmosphäre und modernem Tourismusangebot. Die Hafenstadt liegt an einem felsigen Abschnitt der lykischen Küste und verfügt daher über keinen direkten eigenen Zugang zum Meer. Atemberaubende Badebuchten und die nahegelegenen Strände der Umgebung wie beispielsweise Bilal oder Liman Agazi sind jedoch mit den zahlreichen Wassertaxis mühelos zu erreichen und ermöglichen einen entspannten Sommerurlaub am Mittelmeer ohne Massen an Touristen. Der nahe Patara Strand gilt als der längste Sandstrand der Türkei und ist ein unter Naturschutz stehender Lebensraum für Meeresschildkröten. Neben den paradiesischen Meeresbuchten des Umlands bietet Kas jedoch auch ein vielseitiges Angebot an Kultur und Freizeitunternehmungen.

Ein archäologisches Kleinod

Kulturbegeisterte Urlauber kommen bei einem Besuch des Hafenstädtchens voll auf ihre Kosten, denn Kas blickt auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück. In Kas gibt es viele Kulturdenkmäler zu entdecken, die an die antike Geschichte der lykischen Küste und die Hochkulturen, die diese Gegend einst bewohnten, erinnern. Neben zahlreichen Felsengräbern, Sarkophagen, einem eindrucksvollen und guterhaltenen hellenistischen Amphitheater und den Überresten einer antiken Stadtmauer können Besucher auch die für die lykische Küste typischen, in den Fels gehauenen Grabkammern besichtigen. Die wichtigste historische Sehenswürdigkeit des Hafenstädtchens stellt der große Sarkophag am oberen Ende der großen Einkaufsstraße dar. Am westlichen Rand der Stadt liegt das eindrucksvolle antike Theater aus dem sechsten Jahrhundert vor Christus, das aus weißem Kalkstein erbaut wurde und einen Durchmesser von fast fünfzig Metern aufweist. Von dieser imposanten archäologischen Stätte aus genießen Besucher einen traumhaften Blick über das Meer.

Tauchen in Kas – Beeindruckende Flora und Fauna unter Wasser

Seit über zwanzig Jahren ist Kas neben seiner archäologischen Denkmäler vor allem wegen seines ausgezeichneten Angebots für Taucher bekannt. Durch die unberührte Natur und die streng kontrollierte Fischerei bietet Kas ein Taucherlebnis der besonderen Art. Die Gegend um das Städtchen ist frei von jeglicher Industrie, wodurch das Meer durch eine exzellente und reine Wasserqualität und eine tiefblaue Farbe begeistert. Die beeindruckenden Riffe, die durch die nahen Inseln entstanden, bieten Besuchern ein Tauchvergnügen, das in der Türkei seinesgleichen sucht. Da im Laufe der Jahrzehnte immer mehr Plätze zum Tauchen freigegeben wurden, entwickelte sich die Küstenlandschaft um und vor Kas zur besten Tauchregion der Türkei und zu einem der schönsten Gebiete für den Tauchsport weltweit. Etwa fünfzehn in Kas ansässige Tauchschulen bieten Kurse und Tauchausflüge zu den insgesamt dreißig Tauchspots der Region. Neben der einzigartigen Flora und Fauna begegnen Taucher auch unzähligen archäologischen Relikten wie Amphoren oder Schiffwracks auf dem tiefen Meeresgrund.

Zahlreiche Freizeitangebote für jeden Geschmack

Nicht nur begeisterte Taucher kommen in Kas und seiner eindrucksvollen Seelandschaft voll auf ihre Kosten. Die Natur rund um den unberührten Ferienort bietet zahlreiche weitere Möglichkeiten zu Freizeitaktivitäten, die einen Urlaub in Kas zu einem Erlebnis für die ganze Familie machen. Lokale, auf Tourismus spezialisierte Veranstalter bieten Paragliding, Ausflüge mit Meeres-Kajaks und Canyon-Trekking in der unberührten grünen Landschaft des Taurusgebirges, an dessen Fuße Kas liegt. Idyllische Wanderungen durch die bewaldete Hügellandschaft und die fruchtbaren Täler im Umland sorgen für ein attraktives Kontrastprogramm zum herkömmlichen Sommerurlaub am Meer. Im Hafen von Kas vermieten zahlreiche Unternehmen tage- oder wochenweise die sogenannten „Gülets“, die typisch türkischen Motorsegler in unterschiedlichen Größen. Die Crewmitglieder der Segelschiffe entführen ihre Gäste im Zuge der „Blauen Reise“ an die eindrucksvollsten und entlegendsten Buchten, die die lykische Küste zu bieten hat. In den Preisen sind Verpflegung und die Besatzung inbegriffen, die einen oder mehrere Tage auf einem Gület zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die einmalige und bunte Artenvielfalt unter Wasser kann auch im Zuge einer Erlebnistour auf einem Glasbodenboot bestaunt werden.

Kas

Kas ©iStockphoto/Stephen Woollacott

Hochinteressante Exkursionen – Das Umland von Kas

Neben den vielen benachbarten idyllischen Fischerdörfern, die die lykische Küste zieren, lohnt sich vor allem ein Ausflug zu einem der bekanntesten archäologischen Funde des Mittelmeeres. Etliche Reiseveranstalter in Kas bieten organisierte Touren an, im Zuge derer Besucher die nahe gelegene versunkene Stadt bei Kekova erleben können. Dieser geschichtsträchtige Ort liegt gut geschützt in einer Bucht mit mehreren kleinen, einst bewohnten Inseln und wurde von den Menschen des Altertums, die hier lebten, als natürlicher Hafen genutzt. Durch die schlechte Erreichbarkeit ist dieser legendäre Ort nicht vom Massentourismus überrannt worden und bietet einen unmittelbaren Einblick in die Lebensweise vergangener Kulturen des Mittelmeeres. Die versunkene Stadt bei Kekova wurde einst durch ein Erbeben zerstört. Die zahlreichen eindrucksvollen Ruinen unter dem Meeresspiegel wie die alten Treppenanlagen, die in die Felsen gehauen wurden und ins Wasser führen, die Festungsanlagen der Griechen, Osmanen und Römer, lykische Grabmäler und ein vor mehreren Jahrhunderten versunkenes Schiff können hier auf speziellen Bootstouren entdeckt werden. Kas liegt zudem am sogenannten „lykischen Weg“, einer der wichtigsten Kulturrouten der Türkei. In verschiedenen Etappen können Wanderer auf mehreren hundert Kilometern zwischen Antalya und Fethiye die antike Handelsroute der Kamelkarawanen und die Reiserouten berühmter Persönlichkeiten nachverfolgen und das kulturelle Erbe der Türkei hautnah erleben.

Lebenskultur in Kas – Authentisch türkisch

Durch seine entspannte Gemütlichkeit und die unberührte Natur hat Kas seit jeher vor allem Türken, Alternativtouristen und Künstler angezogen, die die Atmosphäre des Ortes nachhaltig prägten. Obwohl auch in Kas viele Menschen vom Tourismus leben, sind die Einheimischen dafür bekannt, den Besuchern ihres Städtchens zu ermöglichen, ungestört die Seele baumeln zu lassen. Aufdringliche Verkäufer gibt es in Kas ebenso wenig wie hektische Einkaufsstraßen mit teuren Touristenlokalen. Kleine Modeboutiquen und Geschäfte, die individuell gefertigtes Kunsthandwerk und traditionellen Silberschmuck verkaufen, sorgen für ein entspanntes und einzigartiges Shoppingerlebnis.

Die Errichtung von Anlagen und Resorts mit Bettenburgen, Animationsprogrammen und riesigen Poolanlagen wurde in Kas bewusst vermieden, um den weit verbreiteten Massentourismus und die Zerstörung der Natur zu verhindern. Stattdessen begeistert das Hafenstädtchen mit individuellen, liebevoll gestalteten Pensionen, familiengeführten kleinen Hotels und luxuriösen Boutique-Hotels, in denen Besucher einen gemütlichen Urlaub mit türkischem Lebensstil genießen können. Die Unterkünfte in Kas halten für jedes Reisebudget und für jeden Geschmack das richtige Angebot bereit. Vollpension wird in den Hotels kaum angeboten, da die vielen kleinen Restaurants mittags und abends günstige Menüs, typisch türkische und internationale Küche sowie frische Fischgerichte anbieten.

Wie in jedem lebendigen türkischen Ort findet auch in Kas ein Bazar statt, der jeden Freitag einen direkten Einblick in das geschäftige Treiben der Türken am Markt erlaubt. Am Bazar in Kas können Besucher all die attraktiven Güter günstig erwerben, für die die Türkei bekannt ist. Neben einem reichhaltigen Angebot an exotischen Gewürzen, deren orientalischer Duft noch lange nach dem Urlaub an die aromatischen türkischen Speisen erinnern wird, verkaufen die Händler am Bazar von Kas auch hochwertige Lederwaren, Kleidung und typisch türkische Souvenirs.