Skip to main content

Wasserfälle in Antalya

250 Sonnentage im Jahr locken zahlreiche Urlauber aus aller Welt an die beeindruckende Südküste der Türkei. Mitten im Herzen der türkischen Rivera entdecken Sie in der Region Antalya atemberaubende Naturschönheiten. In den Nationalparks fügen sich rauschende Wasserfälle, ruhige Flüsse und wilde Stromschnellen in eine traumhafte Naturkulisse ein. Drei Wasserfälle berühren jedes Herz von Naturliebhabern. Wer die Abwechslung und Entspannung zum All-inclusive-Urlaub oder Strandurlaub sucht, der findet sie an den folgenden Wasserfällen.

Düdenwasserfälle (Düden Selalesi)

Aus einer Quelle im Westen des Taurusgebirges entspringen die kleinen Flüsse Kirkgozler und Pinarabasi, etwa 30 km von Antalya entfernt. Weiter fließen sie flußabwärts, wo sie auf den Fluss Düden treffen und mit ihm zusammenschmelzen. Auf seiner 30 Kilometer langen Reise zum boomenden Mittelpunkt der türkischen Rivera Antalya taucht er im Karstschlot Biyiki unter die Erde. Am Düdenbasi, dem Haupt des Düden, erscheint er wieder in seiner vollen Pracht. Über mehrere Ströme stürzt er sprudelnd über den Rand der Felsklippen in die Tiefe, bis das Wasser von einem türkisblauen Becken aufgefangen wird und weiterfließt. Der „obere Düden Wasserfall“ zählt zu einen der beeindruckensten Wasserfälle in der Provinz Antalya. Das schätzen auch viele Städter. An freien Tagen entfliehen sie dem hektischen Strom in der Großstadt, um ihren Alltagsstress am Wasserfall abzuspülen. Von den Fällen weht ein Sprühregen herüber, der als eine erfrischende Nieseldusche bei hitzigen Tagen sehr willkommen ist.

Der Wassersturz, nordöstlich vom Zentrum Antalyas, integriert sich in einem natürlich angelegten Park, dem Düden-başi Piknik Alani. In dieser ruhigen Stadtoase kann man mit aller Gemütlichkeit picknicken. Am Fuße des Wasserfalls bieten Tische und Bänke unter Bäumen schattige Plätze an. Wer Lust auf einen Spaziergang bekommt, lohnt es sich, den Wasservorhang aus verschiedenen Perspektiven zu bewundern. Die im Wasser zusammengesetzten Mineralien aus Vulkangestein formten über die Jahrhunderte hinweg viele Höhlen und bildeten das Flussbett. Schonend wandern Sie ohne große Anstrengung durch eine kleine Höhlenlandschaft, wobei Sie hinter dem Wasserfall durch einen rauschenden Wasserfall das Treiben im Park beobachten können. Nutzen Sie die Gelegenheit – Wünschen Sie sich etwas! In der Wunschhöhle darunter können Sie Ihre Wünsche aussprechen. Über 40 m erstreckt sich die längste Höhle. Dabei tropft es von den Decken, besonders viel unter dem Hauptstrom.

Im weiteren Flussverlauf schlängelt sich das Wasser 14 Kilometer weiter zum Endziel, dem „unteren Düden Wasserfall“. In der Nähe des Flughafens, 18 km von Antalya entfernt, nimmt das Wasserspiel ein krönendes Ende. Kraftvoll fällt der untere Düden Wasserfall über die Steilklippen ins Mittelmeer. Im Schatten des Ortsteils Lara besticht der Lara Wasserfall durch seine Höhe von 40 Metern und seine Breite von 20 Metern. In dieser Region gilt er als der höchste Wasserfall. Mit einem Boot können Sie ihn vom Wasser aus bestaunen. Sie erreichen ihn über die alte Küstenstraße in Lara, die einen Ortsteil von Antalya bildet.

Duden Wasserfall

Duden Wasserfall @iStockphoto/Tatiana Popova

Haben Sie Interesse als Selbstfahrer zum oberen Düden Wasserfall zu fahren?

Aus Antalya/ Kemer

Sie fahren auf der Küstenstraße D400 in Richtung Flughafen/ Alanya. Dabei passieren Sie den Konyaalti-Strand, von dem Sie sich im weiteren Straßenverlauf vom Beach Park nach links vom Meer entfernen und in einem Kreisverkehr ankommen. Nehmen Sie im Kreisel die zweite Ausfahrt geradeaus und folgen Sie 2 km der D400 bis sie rechts abzweigt. Fahren Sie weiter zum Flughafen „Havaalani“. Biegen Sie nach 4,5 Kilometern an der dritten Kreuzung mit Kreisverkehr nach links in die Kizilirmak Cad. ab. Auf der Kizilirmak Cad. biegen Sie nach 3,5 km nach rechts in die Düden Cad ab. Folgen Sie der Straße bis zum Parkplatz am Wasserfall. Hinweise „Düden Şelalesi“ führen Sie dorthin.

Aus Side/ Belek/ Anlaya

Der Weg zum Wasserfall führt ebenfalls über die D400 in Richtung Antalya, bis Sie einen Kilometer hinter Aksu auf die D685 wechseln. Auf dieser Straße fahren Sie Richtung Isparta. Fahren Sie weiter auf der D685 und biegen nach 9 km nach links ab. Nach 11 Kilometern erreichen Sie den Parkplatz am Wasserfall.

Aus Lara Beach

Auf der Hauptstraße von Lara Beach (Lara Turizm Yolu) fahren Sie Richtung Antalya. Biegen Sie nach 3 km hinter dem Hotel Barut Lara Resort nach rechts zum Flughafen Haavalani ab. Nach ca. 8 km am Ende dieser Straße biegen Sie nach rechts ab, bis Sie nach einem Kilometer auf die D400 treffen. Dort nehmen Sie die erste Abfahrt nach Anlaya. Folgen Sie der D400 2,5 km und wechseln auf die D685 nach Isparta. Auf dieser Straße biegen Sie nach 9 km am Schild „Düden Şelalesi“ nach links ab. 11 km weiter finden Sie den Parkplatz am Wasserfall.

Anreise zum unteren Düden Wasserfall

Aus Belek/ Side/ Anlaya

Auf der Küstenstraße D400 fahren Sie in Richtung Antalya, bis Sie 4 km hinter Aksu zum Flughafen abbiegen. Biegen Sie nach 800 Metern zum Lara Beach nach links ab. Dieser Straße 8 km bis zum Ende folgen, dann in Richtung Lara/ Antalya abbiegen. Am Hotel Ofo, auf ca. 2,5 km nach links in die Lara Cadessi abbiegen. Folgen Sie den Hinweisschildern „Karpuzkaldiran Şelalesi“, bis Sie nach 1,5 km den Wasserfall erreichen.

Aus Kemer

Wie zum oberen Düdenwasserfall fahren Sie auf der D400 in Richtung Flughafen Haavalani. Am zweiten Kreisel nehmen Sie die erste Ausfahrt in den Aspendos Blv in Richtung Zentrum, ca. 9,5 km nach dem ersten Kreisel. Dann biegen Sie an der nächsten Abzweigung nach links in den Perge Blv. ab. An der nächsten Kreuzung nach links in die Sinanoğlu Cd abbiegen. Nach der Überquerung des Özgürlük Blv. fahren Sie auf die Tekelioglu Cd. Im Kreisverkehr, nach 1,5 km, biegen Sie nach rechts in die Fener Cd. ab. Folgen Sie der Straße bis zum Ende. Dort fahren Sie nach links auf die Lara Cd. am Meer. 2 km weiter befindet sich der Wasserfall.

Kursunlu Wasserfälle

Die Anfahrt zum Kursunlu Wasserfall dauert etwas länger als zu den Düden Wasserfällen. Dafür belohnt Sie dieser Wassersturz mit einem unvergesslichen Naturschauspiel. 40 km nordöstlich von Antalya finden Sie ihn mit seiner atemberaubenden Schönheit. Im Kursunlu Wasserfall Nationalpark kommen Sie mit der ursprünglichen Natur in Berührung. Über einen schmalen Pfad erreichen Sie den Wasserfall. Aus 12 Metern stürzt er elegant in einen eisblauen Pool. Der Wasservorhang ist dünner als die Düden Wasserfälle. Dagegen ist dieser Park etwas ruhiger und weniger mit Touristenmassen überlaufen.

Eine wild bewachsene Landschaft rahmt das Becken und den Flusslauf ein. Das Wasser strömt durch eine natürlich ursprüngliche Seenlandschaft. Zahlreiche Forellen haben dort ihre Heimat gefunden. Schildkröten sonnen sich auf den Felsen. Andere Wassertiere lassen sich von Besuchern nicht stören. Ausgedehnte Wanderwege an beiden Seiten des Flusslaufes laden jeden zu einem Spaziergang ein. Das Gebiet mit dem Wasserfall wurde 1991 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Anreise aus Kemer/ Antalya

Fahren Sie durchlaufend auf der D400 in Richtung Anlaya/ Flughafen. Überqueren Sie den ersten Kreisel geradeaus. Im zweiten Kreisverkehr fahren Sie die zweite Abfahrt zum Flughafen Anlaya ab. Auf der D400 wechseln Sie nach 8 km bei Aksu auf die D685 in Richtung Isparta. In 6,5 km erreichen Sie den Wasserfall. Auf diesem Weg führt Sie ein Schild dorthin.

Aus Side/ Belek/ Anlaya

Wechseln Sie auf die D685, in Richtung Isparta, nachdem Sie die D400 in Richtung Antalya gefahren sind. Dem Hinweisschild Kurşunlu Şelalesi folgen.

Manavgat Wasserfall (Kücük Selale)

Drei Kilometer von Manavgat finden Sie diesen kleinen Wasserfall. Die Breite des Wasserfalls übertrifft die Höhe massiv. Der kleinste Wassersturz dieser Region misst 2 Meter in der Höhe und 40 Meter in der Breite. Viele Besucher zieht er wie ein Magnet an sich heran. Deswegen zählt er zu einen der bekanntesten Wasserfällen in der Türkei. Am Ufer lauschen Sie seinem kraftvollen Getose bis er am Fusse schäumend in einen ruhigen Fluss übergeht und weiterfließt. Am Ufer genießen Sie in direkter Nähe zum Wasserstrom frische Forellen. Wegen seinem hohen Bekanntheitsgrad ist er sehr touristisch erschlossen. Verkauftsstände bieten den Touristen Souvenirs an. Fotografen fotografieren Sie vor dem Wasserfall. Zum Andenken können Sie die Fotos mitnehmen. Teehäuser laden zum Verweilen ein.

Über die D400 ist der Wasserfall von Antalya gut zu erreichen. Wer nicht mit dem Auto fährt, bringen Sie sogenannte Dolmusche (kleine Busse) für wenig Fahrtgeld dorthin. Zumeist fahren sie in der nahegelegenen Stadt Manavgat ab.

Jeder der drei Wasserfälle hat seinen eigenen Charakter, der jeden Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Abseits der Touristenströme zeigen sie die wahren Naturschönheiten der Türkei.