Skip to main content

Köfte Rezept

Köfte
Köfte

Köfte @iStockphoto/Angelika Heine

Köfte sind eine Art von Hackfleischröllchen, die in vielen Ländern beliebt sind. Sie werden mit verschiedenen Gewürzen verfeinert, die ihnen einen besonderen Geschmack geben. In diesem Rezept wird gezeigt, wie man Köfte mit einigen typischen Gewürzen zubereiten kann. Es werden auch alternative Zutaten vorgestellt, falls etwas fehlt oder nicht schmeckt. So kann man die Köfte ganz einfach nach dem eigenen Geschmack anpassen.

Zubereitung von Köfte

Das Hackfleisch wird in eine große Schüssel gegeben und mit einer Gabel zerkleinert. Die Zwiebel wird in kleine Stücke geschnitten und danach zum Hackfleisch hinzugefügt. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Zwiebel möglichst fein gehackt wird, damit später beim Braten die Hackfleischmasse nicht zerfällt. Petersilie wird ebenfalls klein geschnitten und dazugegeben. Für die Hackfleischmischung wird mit den folgenden Gewürzen gewürzt: Pul biber, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Oregano, Koriander, Zimt, Zitronenschale, Salz und Pfeffer. Der Knoblauch und das Ei werden hinzugefügt und alles wird gut durchgeknetet, bis sich die Zutaten in der Hackfleischmasse gleichmäßig vermischt haben. Aus der Masse werden etwa gleich große Kugeln gerollt. Diese Kugeln werden anschließend zu Röllchen geformt und ein Holzspieß wird durch jedes Röllchen gesteckt. Das Fleisch wird gut an den Spieß gedrückt, damit sich beim späteren Braten nichts ablösen kann. Anschließend werden die Köfte für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt, damit sie ihre Form besser halten können. Nach der Abkühlzeit wird in einer großen Pfanne etwas Öl erhitzt. Sobald das Öl heiß genug ist werden die Spieße von allen Seiten gebraten, bis sie braun und knusprig sind. Die fertigen Köfte Spieße werden auf Küchenpapier gelegt, um überschüssiges Fett abzutropfen.

Tipps:
Anstelle von Pul biber können auch andere scharfe Gewürze wie Chiliflocken oder Cayennepfeffer verwendet werden.
Für das Würzen der Köfte können auch fertige Gewürzmischungen benutzt werden.
Koriander kann durch andere Kräuter wie zum Beispiel Petersilie ersetzt werden.
Zitronenschale kann weggelassen oder durch etwas Zitronensaft ersetzt werden.
Wer keine Holzspieße hat oder benutzen möchte, kann die Köfte auch ohne Spieße zubereiten oder grillen.
Für das Köfte-Rezept sollte man kein zu mageres Hackfleisch verwenden. Sonst werden die Spieße beim Braten oder Grillen trocken. Das Hackfleisch braucht etwas Fett, um saftig zu bleiben.

Portionen: 12
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten:
500 g Lammhackfleisch
1 große Zwiebel
einige Stängel Petersilie
1 Prise Pul biber
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 TL Oregano gerebelt
1 TL Koriander gemahlen
½ TL Zimt gemahlen
½ TL Zitronenabrieb
2 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer
2 Knoblauchzehen
1 Ei Größe M
etwas Olivenöl zum Braten

Top Artikel in Türkische Rezepte