Skip to main content

Aktivitäten in Antalya

Ein beliebtes Urlaubsziel ist Antalya in der Türkei. Die Großstadt liegt im Süden der Türkei, direkt am Mittelmeer. Da dort lange Sandstrände vorhanden sind, wird diese Region auch türkische Riviera genannt. Als beste Reisezeit gelten die Monate April, Mai, September und Oktober. Diese Monate bieten aufgrund der angenehmen Temperaturen gute Möglichkeiten zum Baden, aber auch um die Stadt und die umliegende Umgebung zu erkunden. Die Monate Juni, Juli und August sind einfach zu heiß und nicht immer angenehm für einen Urlaub, während die Herbst- und Wintermonate sowie das zeitige Frühjahr zu kühl und zum Teil auch zu nass für einen Urlaub sind. In Antalya finden Sie viele Hotels in den verschiedensten Preisklassen, aber auch preiswerte Pensionen und Ferienwohnungen. Antalya bietet Ihnen genügend Möglichkeiten, einfach vom Alltag zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Die langen weißen Sandstrände laden zu langen Spaziergängen ein, doch können Sie auch in der Sonne liegen oder im Meer baden. Das ist allerdings noch nicht alles, denn die Stadt verfügt über einige Sehenswürdigkeiten und bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten.

Stürzen Sie sich ins Abenteuer

Nicht immer muss es der Strand sein, doch können Sie sich, wenn Sie das Abenteuer suchen, für Aktivitäten entscheiden, die mit Wassersport zu tun haben. Beim Fortune Rafting sind Sie auf dem Gebirgsfluss Köprülü unterwegs, in einer kleinen Gruppe. Sind Sie am Startplatz angekommen, nimmt Sie ein Team von Fachleuten in Empfang. Sie erhalten eine Einweisung und die entsprechende Ausrüstung, damit nichts schiefgeht. Sie bekommen Helm und Schwimmweste, um für den Notfall bestens gerüstet zu sein. Mit einem erfahrenen Bootsführer fahren Sie im Schlauchboot flussabwärts. Sie müssen mitmachen und das Paddel schwingen, denn es geht über Steine und Stromschnellen. Damit Sie für Ihre Tour gut gestärkt sind, wird eine Pause eingelegt, in der zu Mittag gegessen wird.

Mit dem Jeep durch die Berge

Abenteuer pur ist die Tour mit dem offenen Jeep durch das Taurus-Gebirge. Sie sehen landschaftliche Schönheiten, die Sie allein wahrscheinlich nicht sehen würden. Die Tour wird von einem erfahrenen Führer geleitet, wahlweise können Sie den Jeep selbst steuern oder mitfahren. Gefahren wird in einem kleinen Konvoi. Auf staubigen Pisten und durch Zedernwälder sind Sie unterwegs. Zur Entschädigung für das etwas anstrengende Fahren erhalten Sie zwischendurch ein Mittagessen, zusätzlich wird eine Pause eingelegt mit einem Picknick vom Grill. Diese Jeepsafari wird durch unterschiedliche Gebiete angeboten, sie ist das Richtige für Naturfreunde. Nur dann, wenn Sie über genügend Fahrpraxis verfügen, sollten Sie den Jeep selbst fahren. Halten Sie sich genau an die Anweisungen des Tourleiters und wagen Sie keine Abenteuer auf eigene Faust, außerhalb der vorgegebenen Strecke. Sie werden mit einzigartigen Landschaften und Sehenswürdigkeiten der Natur belohnt.

Auf zur Blauen Reise

Unvergesslich wird die Blaue Reise sein, die Sie vom Hafen von Antalya aus unternehmen können. Gehen Sie an Bord eines Holzschiffs und fahren Sie entlang der türkischen Küste. Unterwegs wird ein Mittagessen serviert. Lassen Sie sich überraschen, wohin die Reise geht. Zwischendurch haben Sie Gelegenheit zum Schwimmen, zum Schnorcheln und zum Angeln. Entspannen Sie auf dem Schiff, tanken Sie Sonne und vergessen Sie den Alltag.

Die Welt von oben sehen

Diese Aktivität ist nichts für Leute, die unter Höhenangst leiden. Nein, Sie fliegen nicht mit dem Flugzeug oder dem Helikopter, sondern Sie fahren mit der Seilbahn. Erst im Jahre 2007 wurde diese Seilbahn in Betrieb genommen. Sie führt von Antalya aus auf den Tahtali Berg bei Kerner, auf eine Höhe von 2.365 Meter. Sie ist die zweitlängste Seilbahn Europas und führt Sie auf die Spitze des Taurus-Gebirges. Genießen Sie die wunderbare Aussicht. Allerdings müssen Sie nicht die Seilbahn benutzen, um diesen Gipfel zu erreichen. Alternativ dazu können Sie diese Strecke auch wandern, die richtige Ausrüstung und vor allem gute Kondition vorausgesetzt. Vom Tahtali Berg aus können Sie auch mit dem Paraglider starten, um die Welt von oben zu sehen.

Golfen in Antalya

Golfen in Antalya @iStockphoto/selimaksan

Unterwegs mit dem Mietwagen in Antalya

Möchten Sie Alanya und die Umgebung selbst erkunden, sollten Sie einen Mietwagen buchen. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie Ihren Mietwagen bereits von Deutschland aus buchen. Sie sollten mit dem Mietwagen in Richtung Kerner steuern, denn auf dieser schönen Strecke haben Sie einen schönen Blick auf die Bucht von Alanya. Behalten Sie dabei den Berg mit einem Gebäude, dem Magic Mount Hotel, im Auge. Sie sollten dort Station machen, um auf die Bucht zu blicken. Ist die Sicht gut, können Sie sogar bis nach Side sehen. Diese Tour ist nur auf eigene Faust möglich, sie wird von keiner Agentur angeboten. Möchten Sie selber nicht fahren, da Sie mehr von der Gegend sehen möchten, können Sie ein Taxi nehmen und sich auf dieser Strecke fahren lassen. Rund um Antalya befinden sich viele Nationalparks, die Sie erkunden können. Haben Sie bereits die Rafting Tour auf dem Köprülü-Fluss hinter sich, so möchten Sie vielleicht die Gegend um Köprülü und den Beskonak Nationalpark mit seiner wildromantischen Landschaft erkunden. Ein weiterer Nationalpark, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist der Park Termessos mit dem Berg Güllük. Dort befinden sich die Überreste der Stadt Termessos, die aufgrund ihrer Höhenlage von Alexander de Großen nicht erobert werden konnte. Der Atatürk Park hat eine Länge von vier Kilometern und befindet sich an der Steilküste. Mit dem Mietwagen können Sie auch imposante Wasserfälle rund um Antalya entdecken. Der Düden Wasserfall hat eine Höhe von 20 Metern, um ihn herum erleben Sie eine einzigartige Fauna. Der Korsunlu Wasserfall befindet sich in einem botanischen Garten mit sieben Seen, die durch kleinere Wasserfälle miteinander verbunden sind. Nur zwei Meter hoch ist der Manavgat Wasserfall, doch hat er eine Breite von 40 Metern. Am Staudamm Oymapinar in der Nähe des Wasserfalls befindet sich ein sehr schöner See.

Schöne Strände in Antalya

Möchten Sie einfach nur die Sonne genießen und vom Alltag entspannen, bietet Ihnen Antalya zwei schöne Sandstrände. Der Konyaalti Strand ist 8 km lang und reicht von einer Serpentine bis zum Handelshafen. Überall am Strand befinden sich Bistros und Strandcafés. Am Strand haben Sie die Gelegenheit, viele Einheimische zu treffen. Der Beachpark, der sich am Strand befindet, verfügt über viele Restaurants und Bars sowie Entertainment der Spitzenklasse. Teilweise können Sie dort Live-Musik erleben. Der Lara Strand hat eine Länge von 10 km und bietet Ihnen ebenfalls viele Bistros und Restaurants. Haben Sie genug Mut, dann können Sie dort Bungee-Jumping erleben und, befestigt an einem Gummiseil, von einem 40 Meter hohen Turm in die Tiefe springen. Am Strand befinden sich Einkaufsmöglichkeiten und Vergnügungsparks, an den Wochenenden findet dort Live-Musik statt. An den Stränden können Sie nicht nur die Sonne genießen und baden, sondern Sie haben auch die Gelegenheit zum Schnorcheln und zu Touren mit dem Jetski.

Entdecken Sie Antalya

Ein Urlaub in Antalya wäre unvollständig, würden Sie nicht die Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden. Sie erreichen die Sehenswürdigkeiten zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nicht immer müssen Sie den Mietwagen nehmen. Eine dieser Sehenswürdigkeiten ist das Hadrianstor, das noch aus der Zeit der Römer stammt. Ebenfalls aus der Zeit der Römer stammt der zweistufige, 14 Meter hohe Hidirlik-Turm. In der Nähe dieses Turms befindet sich das Kesik Minarett, das Teil einer Moschee war, die inzwischen zerstört ist. Ein großer Komplex ist die Ulu Moschee mit dem Yivli Minarett. Dieses Minarett ist, zusammen mit der eher schlichten Moschee, das Wahrzeichen von Antalya. Antalya verfügt über viele Museen zu verschiedenen Themen, mit Zeugnissen aus der Vergangenheit. Das Archäologische Museum ist besonders sehenswert. In der Stadt befinden sich viele Cafés, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, so können Sie zwischendurch immer wieder entspannen. Das Altstadtviertel Kaleici bietet besonders viele Einkaufsmöglichkeiten, natürlich können Sie dort auch versuchen zu feilschen. Vergessen Sie nicht, den alten Hafen von Antalya zu besuchen, er lädt zum bummeln ein und bietet die spontane Gelegenheit für Bootstouren in die nähere Umgebung.

Nachtleben in Antalya

Zu guter Letzt kommt das Nachtleben in Antalya nicht zu kurz. Besonders im Altstadtviertel Kaleici befinden sich viele Bars, auch am Hafen können Sie sich ins Nachtleben stürzen. In den zahlreichen Clubs in Antalya können Sie die Nacht zum Tag machen, bei Musik und Tanz. Treffen Sie dort auf viele Einheimische und tauchen Sie ein in das pralle Leben und die Kultur.

Top Artikel in Antalya und Umgebung